Kategorie: Geltungsbereich des Datenschutzes

Hauptniederlassung und federführende Aufsichtsbehörde

Hauptniederlassung und federführende Aufsichtsbehörde

Die DSGVO führt den Begriff einer „Hauptniederlassung“ innerhalb von Unternehmensgruppen ein. Der Ort der „Hauptniederlassung“ soll für die Bestimmung der Zuständigkeit der „federführenden Aufsichtsbehörde“ gemäß Art. 56 DSGVO maßgeblich sein. Das heißt die vorherrschend zuständige Aufsichtsbehörde im Falle von grenzüberschreitenden Verarbeitungen innerhalb einer Unternehmensgruppe. Was das genau bedeutet, erläutern wir hier.

Abseits des Datenschutzes: OC erstellt Studie zu Fragen des Dateneigentums im Auftrag der EU-Kommission

Abseits des Datenschutzes: OC erstellt Studie zu Fragen des Dateneigentums im Auftrag der EU-Kommission

Auf rechtlicher Ebene beschränkt sich die Diskussion um personenbezogene Daten nicht ausschließlich auf deren Schutz, mithin darauf die Grenzen der rechtmäßigen Verarbeitung solcher Information festzulegen. …

Art.-29-Datenschutzgruppe: „Hauptniederlassung“ und „federführende Behörde“ bestimmt

Die Art.-29-Datenschutzgruppe hat beschlossen, anhand welcher Faktoren aus ihrer Sicht künftig die Bestimmung der „Hauptniederlassung“ und  der „federführende Behörde“ erfolgen soll. Wir fassen die Auswirkungen auf …